Warum probiotische Bakterienstämme für unseren Darm so wichtig sind

Mittelpunkt unseres Körpers

Da der Darm mit allen seinen Funktionen der Mittelpunkt unseres Körpers ist, sorgt ein gut funktionierender Darm im Idealfall für eine robuste Gesundheit auf allen Ebenen: körperlich, emotional und geistig. Allerdings ist der Darm ist immer nur so gesund wie sein Mikrobiom oder – wie man früher sagte – seine Darmflora. Billionen von verschiedenen Bakterienstämmen leben in diesem Mikrobiom und sind entweder lebensfreundlich oder lebensfeindlich. Die Balance beider Parteien entscheidet über Wohl und Weh!

Die größten Feinde lebensfreundlicher Bakterien sind:

  • Medikamente, allen voran Antibiotika
  • Umweltgifte
  • artfremde Nahrungsmittel (Zucker, Gluten usw.)
  • Nährstoffmangel
  • Stress

 

Wer nie mit diesen Stressoren in Berührung kam, dessen Metabolismus wird mit größter Wahrscheinlichkeit gesund sein. Aber was ist mit den vielen anderen Menschen? Ihr Darm braucht mit Sicherheit einen Wiederaufbau und eine ausreichende Neu-Besiedelung des Mikrobioms. Dafür gibt es Karstädt's Superbiotika.

 

Tags: Mikrobiom