Curcumin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der aus dem Wurzelstock, dem sogenannten Rhizom, der Gewürzpflanze Kurkuma gewonnen wird. Viele Menschen kennen dieses Gewürz mit seinem mildwürzigen Geschmack vor allem aus Indien oder der südostasiatischen Küche. Curcumin ist auch Hauptbestandteil von Currypulver – es ist das Pigment, das dem Curry seine gelbe Farbe verleiht. In der traditionellen chinesischen und indischen Medizin ist Curcumin seit vielen Jahrtausenden als uraltes Heilmittel hochgeschätzt. Kurkuma, die Pflanze selbst gehört zur Familie der Ingwergewächse, nicht umsonst erinnert die Wurzel in ihrer Form an die auch bei uns sehr beliebte Ingwerwurzel.