Schon im Musical „Hair“ wurden die wunderbaren Auswirkungen der Sonnenstrahlen besungen: Es ist die Sonne, die unsere Lebensfreude vermehrt und gute Stimmung verbreitet.
Dass 37°C Körpertemperatur die Basis für ein gesundes Leben ist, wissen wir spätestens seit Heilpraktiker Uwe Karstädt das Geheimnis der idealen Körpertemperatur in seinem Buch 37°C ausführlich beschrieben hat. Doch wissen Sie, ob auch Sie die ideale Körpertemperatur haben? Mit welcher Messmethode Sie Ihre Körperkerntemperatur am besten überprüfen können, erfahren Sie hier.
Ob Mensch, ob Tier, ob Pflanze – alle Lebewesen fühlen sich zu Licht und Wärme hingezogen. Wärme und Licht sind fundamentale Bedürfnisse des Lebens. Wie unsere Atmung und unser Herzschlag ist somit auch die »Körperwärme« als relative Konstante ein fundamentales (Überlebens-) Lebensprinzip unseres Organismus.
Eine uralte Weisheit besagt, dass sich im Leben auch mit einfachsten Mitteln viel erreichen lässt. Diesen Ansatz verfolgt, mitten im Informationszeitalter, Thomas Aigelsreiter auf Basis der KPF-Technologie zur Harmonisierung von Elektrosmog und Störfeldern.
Unsere Gesundheit sitzt im Darm. Im Umkehrschluss bedeutet das wiederum, dass auch viele Krankheiten im Darm ihren Anfang nehmen. Eine der Hauptgründe hierfür ist ein schädlicher Biofilm, der immer dann entsteht, wenn die Balance zwischen gesundheitsfördernden und krankmachenden Faktoren auf unserer Darmschleimhaut nicht mehr ausgewogen ist.
Die wunderbaren Effekte der KPF-Technologie, ab Dezember im BioMat Shop.

Dank der KPF-Technologie können heute digitale Geräte benutzt werden, ohne dabei Schäden im Zellsystem befürchten zu müssen. Ein wichtiger Effekt ist eine Verbesserung der Mikroblutzirkulation, die allgemeine Wirkprinzipien zur Verbesserung und Stärkung unserer Gesundheit aktiviert. Das Blut in den Kapillaren fließt schneller, dadurch wird die Zellregeneration und -versorgung sowie die Zellleistung verbessert.
Exklusiv, nur hier direkt von BioMat®: Testen Sie Ihre Heilwärmematte für 182 Tage Zuhause.
Schlafen Sie ruhig abends auf dem Quantum Energy Pad ein – Sie werden morgens erfrischt aufwachen!
Erwiesenermaßen wirkt eine Erhöhung des Nrf2 (Nuclear Respiratory Factor 2) positiv auf Krankheiten wie chronische Entzündungen, Lungen-, Nieren- Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Fettleibigkeit, Epilepsie und viele andere.
Curcumin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der aus dem Wurzelstock, dem sogenannten Rhizom, der Gewürzpflanze Kurkuma gewonnen wird. Viele Menschen kennen dieses Gewürz mit seinem mildwürzigen Geschmack vor allem aus Indien oder der südostasiatischen Küche. Curcumin ist auch Hauptbestandteil von Currypulver – es ist das Pigment, das dem Curry seine gelbe Farbe verleiht. In der traditionellen chinesischen und indischen Medizin ist Curcumin seit vielen Jahrtausenden als uraltes Heilmittel hochgeschätzt. Kurkuma, die Pflanze selbst gehört zur Familie der Ingwergewächse, nicht umsonst erinnert die Wurzel in ihrer Form an die auch bei uns sehr beliebte Ingwerwurzel.
Unsere Psyche weiß es, unser Körper weiß es auch – Stress ist unser ständiger Begleiter. Ob biochemische Reaktionen, zwischenmenschliche Konflikte oder physische Entzündungsherde, emotionale Irritationen oder körperliche Schmerzen, Gedankenmüll oder Umwelttoxine… Kurzfristig ist jeder halbwegs gesunde Mensch in der Lage, die unterschiedlichen Stressoren auf verschiedene Art und Weise mehr oder weniger gut zu bewältigen. Wenn Stress jedoch zum Dauerthema wird, kann er enorme Schäden verursachen.

Vitamin C – kraftvolles Multitalent

Ob Müdigkeit, schwaches Bindegewebe, Infektanfälligkeit, Haarausfall oder Zahnfleischentzündung – nahezu jede gesundheitliche Herausforderung kann mit gut dosierten Gaben von Vitamin C positiv unterstützt werden. Dass das kraftvolle Multitalent weit über Therapeutenkreise hinaus gesellschaftsfähig geworden ist, liegt einfach daran, dass es von fundamentaler Bedeutung für unsere Gesundheit ist. Schade nur, dass wir Menschen es im Gegensatz zu den meisten Tieren nur in verschwindend geringem Maße selbst herstellen können.
2 von 4