Wenn wir Nährstoffe in Form von Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zu uns nehmen, möchten wir, dass unser Organismus auch in der Lage ist, diese Nährstoffe optimal aufzunehmen und zu verwerten. Die Substanz sollte also in jedem Fall eine möglichst hohe sogenannte Bioverfügbarkeit haben. Nur so ist ihre Wirksamkeit für den Organismus gesichert.

Nrf2 und elektromagnetische Felder

Erwiesenermaßen wirkt eine Erhöhung des Nrf2 (Nuclear Respiratory Factor 2) positiv auf Krankheiten wie chronische Entzündungen, Lungen-, Nieren- Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Fettleibigkeit, Epilepsie und viele andere.
Unsere Psyche weiß es, unser Körper weiß es auch – Stress ist unser ständiger Begleiter. Ob biochemische Reaktionen, zwischenmenschliche Konflikte oder physische Entzündungsherde, emotionale Irritationen oder körperliche Schmerzen, Gedankenmüll oder Umwelttoxine … Kurzfristig ist jeder halbwegs gesunde Mensch in der Lage, die unterschiedlichen Stressoren auf verschiedene Art und Weise mehr oder weniger gut zu bewältigen. Wenn Stress jedoch zum Dauerthema wird, kann er enorme Schäden verursachen.