Was tun, wenn während der Darm Detox Kur der Stuhlgang auf sich warten lässt? Was tun bei Verstopfung?

Was kann ich bei einer Verstopfung während der Darm Detox Kur tun?

So wie jeder Mensch eigen ist, funktioniert auch jeder Organismus mit individuellen Eigenheiten. Das gilt auch für den Prozess der Darmreinigung und Ablösung des Biofilms. Bei manchen Menschen kann es hier vorübergehend zu Unpässlichkeiten oder gar zur Verstopfung kommen. Gut zu wissen, dass das Pulver im Darm weder Festwerden noch Blockieren kann. 

Leichte Nahrungsaufnahme hilft

Manchmal bedarf es erst der leichten Nahrungsaufnahme, um die Darm-Peristaltik wieder anzuregen und den abgelösten Biofilm zur Ausscheidung zu bringen. Ein träger Darm bewegt sich nun mal nicht so gern, da hilft es zuweilen von oben etwas »nachzuschieben«.

Magnesium statt Glaubersalz 

Abführen mit Glaubersalz bzw. Bittersalz ist wahrlich nicht jeder Frau oder Manns. Deshalb können Sie zunächst Magnesium als Pulver oder Kapsel höher dosiert einnehmen. Vom Pulver lösen Sie einen Esslöffel in einem Glas mit lauwarmem Wasser auf und trinken Sie es. Wenn sich nach zwei Stunden immer noch nichts getan hat, nehmen Sie ein zweites Glas. Kapseln können Sie bis 600 oder 800 mg dosieren. Aber Vorsicht! Auch hier reagiert jeder Organismus anders. Also bitte vorsichtig höher dosieren.

Bewährt auch der sanfte Darm-Einlauf

Auch ein sanfter Einlauf ist in manchem Fall ratsam. Hier kann es sein, dass Sie nicht gleich die gesamte Flüssigkeitsmenge in den Darm bekommen. Erzwingen Sie bitte nichts, und füllen Sie den Darm nur mit so viel Flüssigkeit, wie Sie halten können. Es kann auch sein, dass Sie am Anfang die Flüssigkeit nicht die vollen 15 Minuten halten können. Auch kein Problem! Noch einmal: Erzwingen Sie nichts und halten Sie die Flüssigkeit nur so lange, wie es Ihnen eben möglich ist.

Wichtiger Hinweis: Verwenden Sie niemals Wasser, das Chlor enthält. Chlor zerstört das Mikrobiom. Auch sollten Sie möglichst gefiltertes oder destilliertes Wasser verwenden. Es sollte ebenfalls keinerlei Zusatzstoffe wie Fluor oder Weichmacher aus Plastikbehältern enthalten.

Grundsätzlich gilt: Je sauberer das Wasser ist, desto mehr Giftstoffe kann es aufnehmen und abtransportierten. Äußerst empfehlenswert sind auch sanfte Kaffee-Einläufe. Am besten mit Kaffee aus Bio-Produktion.

Bittersalz und andere natürliche Hilfsmittel

Selbstverständlich können Sie auch gerne gleich mit Bittersalz oder Umeboshi-Pflaumen, Laxplums oder Ähnlichem nachhelfen.   Empfehlenswert sind auch Darmmassagen.

Passende Artikel